Dorothee Krais

Lisa (für Neuenzell):
Liebe Dorothee, Du bist hier auf unserer Webseite bereits ausführlich vorgestellt als vielseitige Behandlerin… Colonhydrotherapie, Psychoenergie-Therapie®, Fussreflexzonenbehandlungen…

Wie kam es dazu?

Dorothee: Ich war schon im Kindesalter und als junge Erwachsere sehr interessiert am Heilwesen und auch an Spiritualität.

Ich habe zunächst Sprachen, Englisch und Französisch in Tübingen studiert und nach einem Wechsel nach Freiburg Psychologie. Danach folgte eine Ausbildung zur Steuerfachfrau – ich war auf dem Weg herauszufinden, was ist tatsächlich meins…

In den 80ern habe ich mich mit Gestalt-Arbeit, Traumarbeit nach Ann Faraday und anderen neuen psychologischen Richtungen intensiv beschäftigt. Ich war damals auf einer tätigen Suche nach dem, was in den herkömmlichen Studien wenig vorkommt. Dann wollte ich auf die Kanarischen Inseln auswandern und dort selbständig arbeiten und… wurde schwanger. Also erstmal Familie…Kinder, Ehe und auch immer dabei im Arbeitsprozess. Der Liebe wegen ging´s in Rheinland und letztlich zur Gründung einer eigenen Firma…da kamen mir dann meine Zahlen-Kenntnisse natürlich zu Hilfe.

Auch diese Zeit hat mir Spaß gemacht, vor allem der Umgang mit Menschen; letztlich war mein Wunsch jedoch, doch anders tätig zu werden; nicht vorwiegend um Geld zu verdienen.

In dieser Zeit lernte ich eine chinesische Ärztin kennen, die ihre Arbeit der inneren und gynäkologischen Medizin mit der traditionellen chinesischen Heil-Weisheit verband. Zur gleichen Zeit noch eine prägende Bekanntschaft im Naturheilzentrum Kloster Gerresheim – dort konnte ich mit einer weiteren Ärztin und vielfachen Mutter intensiv in die Naturheilkunde einsteigen. Ich habe viele Kurse belegt und dann zusammen mit meiner Tochter ein Coaching gemacht, bei dem ganz klar herauskam, dass Medizin wirklich mein Herzenswunsch ist.

Kurze Zeit später, nach einer sorgfältigen „Ist-Stands-Überlegung“ war dann klar, dass eine komplette Veränderung ansteht: ich habe nach 20 Jahren Beziehung mich nicht nur von meinem Mann, sondern auch von NRW getrennt, bin in die Nähe von Freiburg gezogen und habe meine Heilpraktikerin-Ausbildung gemacht.

Lisa:
Dabei ist es ja aber nicht geblieben, Du hast noch Fußreflexzonenbehandlung bei Hanne Marquardt gelernt und die Psycho-Energie®-Ausbildung nach Angelika Reutter gemacht…

Dorothee:
Ja, genau.. und da kommen wir auch schon zu meiner innigen Verbindung zu Neuenzell…

Lisa:
Das wäre meine nächste Frage gewesen…

Dorothee:
Ja, es war nämlich so, dass Frouke Kuiken im Zentrum Neuenzell damals ihre Ausbildung bei Angelika Reutter machte und, Glück: ich durfte ihre Probandin sein. Das hat mich damals während der Phase meiner Neuorientierung sehr unterstützt. Also, kein Wunder: ich bin geblieben, habe weitere Stunden genommen und schliesslich diese Ausbildung selbst gemacht.

2018 war erstmals im Gespräch, ob ich in Neuenzell mitarbeiten möchte…Ich war ab 2016 in Freiburg mit zwei jüngeren in eigener Praxis tätig und das war eine ganz wunderbare Erfahrung. Entspannt und in gegenseitiger Wertschätzung ohne Konkurrenz und Geld-Fokus – eine wichtige und kostbare Zeit, in der ich viel über die tätige Arbeit mit Klient-innen lernen durfte.

Lisa:
Sieben Jahre also – ein wahrhafter Entwicklungs-Zyklus! Und jetzt, 2023 ist es soweit..

Dorothee:
Ja, ich habe die Arbeit in der Freiburger Praxis stimmig und freudig abschliessen können und bin jetzt ganz in und für Neuenzell tätig…

Lisa:
Und das ist wundervoll! Hier ist auch noch unbedingt zu erwähnen, dass Du jeden Mittwoch im Sekretariat bist und Dich also auch auf diese Weise äußerst hilfreich einbringst.

Danke dafür und für unser interessantes Gespräch.

Dorothee: Danke Dir auch, liebe Lisa

Ähnliche Beiträge