Zuhause Veranstaltungen - Zentrum Neuenzell Weltenbau – ein Workshop für Fantasy-Autoren
clear toy marble with reflection of seashore

Weltenbau – ein Workshop für Fantasy-Autoren

In diesem dreitägigen Workshop für Fantasy-Autoren wollen wir uns einem Bereich des Schreibens zuwenden, der einzigartig für unsere Literaturgattung ist und der nur allzu oft vernachlässigt wird: Dem Worldbuilding.
Anders als beim Konzipieren von Plots oder dem Schreiben glaubwürdiger Charaktere gibt es hier keine Parallelen zu anderen Literaturgattungen, von denen man lernen kann, so dass viele Autoren diesen zentralen Aspekt in der Konzeption ihrer Bücher gleichsam nur auf gut Glück in Angriff nehmen. Die Konsequenzen einer solchen “Vorgehensweise” sind in den Büchern oft entsprechend schmerzlich zu spüren.

Bei “Weltenbau” werden wir zentrale Prinzipien und Strategien für das Konstruieren einer Fantasy-Welt miteinander durchsprechen, uns große Beispiele aus der Fantasy ansehen, die die einzelnen Strategien verwenden und Hands-on an euren Projekten arbeiten, um euch mit einem greifbaren Takeaway wieder in die “reale” Welt zu entlassen.

Ich freue mich auf die Arbeit mit Euch!
Max aka Mythcritic

Datum

15 - 18 Aug 2024

Zeit

Ganztägig

Ort

Zentrum Neuenzell
ZENTRUM NEUENZELL

Anmeldung und Auskunft im Sekretariat bei Dorothee Krais: Tel. 07672/1283 oder info@neuenzell.de

Veranstalter

Maximilian Knauer
Maximilian Knauer

Schon während seines Philosophie-Studiums widmete sich Max auch dem Zen und nahm sich die Zeit für diverse Weiterbildungen in der Kampfkunst. Nachdem Studium, das er mit „Summa cum laude“ abschloss, vertiefte er die Kampfkunst in der Kampfkunstschule Ajahn Lao, München, genoss eine vollständige Ausbildung in Kung Fu, eine zusätzliche Ausbildung in Tai Chi bei Ajahn Lao und reiste 2006 für Studien nach Japan (Koya-San, Sesshin unter Harada Tangen Roshi in Bukkokuji Obama) sowie 2007 auf eine Trainingsreise nach China. Er arbeitet außerdem seit 2005 als freier Übersetzer für Ullstein, Heinrich-Hugendubel, Filmproduktionen und andere. Nach weiteren Retreats nahm er seine Lehrtätigkeit in der Kampfkunstschule Ajahn Lao in München auf, wurde Hauslehrer auf Schloß Elmau. Seit 2013 ist er Dozent für Körperbildung an der mfa. Im Sommer 2015 hat er den Meistergrad im Süa Lag Hang Kung Fu erworben.