Neben Bewegung und Arbeit mit dem Tonfeld ist Malen (für mich) eine weitere Form des unmittelbaren Selbstausdrucks.

Ohne Erwartung, Anspruch, Ziel oder Vorgabe, offen und ohne Bewertung fließen innere Wahrnehmung und Impulse in Bewegung,  Form und Farbe aufs Papier. Wer dies konsequent verfolgt, kann die Erfahrung machen, dass er sich mehr öffnet und sich selbst dabei immer mehr entdeckt.  Malen als Selbstausdruck unterstützt darin, mehr zu sich zu kommen, authentischer zu sein. Insofern kann dieses  Malen auch Heilung sein.

Freies Malen ist eine Einladung, sich dem inneren Fluss und seinem kreativen Ausdruck anzuvertrauen. Es geht überhaupt nicht darum, malen zu können, sondern sich mit seinen Möglichkeiten in Farben und Formen auszudrücken.

Ich begleite und unterstütze dabei.